Matthias Monka & Verbündete – Stunde Null

Mit dem neuen Album „Stunde Null“ besinnt sich der Bremer Songwriter und „Piano Man des Nordens“ wieder ein Stück weit zurück zu dem, was er ist: Der singende Pianist, der persönliche Lyrik mit reduzierter Vertonung kombiniert.
Nach der letzten Veröffentlichung „Schattenwelten“ beschloss er für die neue Produktion „Stunde Null“ die Band auf insgesamt 3 Mitglieder zu reduzieren.
Somit begleiten ihn auf dem neuen Longplayer lediglich sein Mit- Produzent und Co-Songwriter Oliver Kronhardt (Gitarre/ Baß) und Thomas Kühtmann (Drums).
Nur für die irisch anmutende Durchhaltehymne „Steh auf“ rekrutierte er die aus Nordengland stammende Dudelsackspielerin Catherine Ashcroft Music, deren Klänge der typischen Uilleann Pipes vor dem inneren Auge die grüne Insel erscheinen lassen.
Das Album strahlt generell viel positive Energie aus, der Titel „Stunde Null“ symbolisiert hier den Neubeginn, die Hoffnung und die Zuversicht – auch wenn ab und an die
traurigen Seiten des Lebens thematisiert werden – so beschreibt Monka z.B. in dem Song „Vergessen“ auf sehr sentimentale Weise die Veränderung seines an Alzheimer erkrankten Vaters.
Im Großen und Ganzen aber ist das Album eher eine Abkehr des zum Teil düsteren Vorgängers „Schattenwelten“.
Lebensbejahend und ambitioniert wird der Hörer in die persönliche Welt Monkas eingeladen.
Sehr deutlich erkennt man bei vielen Songs die Vorliebe zu den Beatles.
Genau wie auf den letzten Alben wurde auch diese Produktion in guter, alter unplugged – Tradition eingespielt – Ohne Tricks und zumeist live eingespielt, um die Stimmungen der Titel so lebendig wie möglich wiederzugeben.

Auf der Bühne präsentiert Matthias Monka das Album mit seinem „Verbündeten“ Gitarristen Oliver Kronhardt und Thomas Kühtmann an den Drums.

 

 

 

 

Matthias Monka & Verbündete – Schattenwelten

Eine Reise durch Schatten und Licht- So könnte man das neue Album von Matthias Monka & Verbündete bezeichnen.

Gemäß seines Versprechen nach dem Releasekonzert 2017 ist die Triologie nun vollendet, denn: „Schattenwelten“ ist ein Doppelalbum mit 30 Titeln geworden.

Es wartet mit neuen, frischen Facetten auf-Gitarrist und Produzent Oliver Kronhardt hat hier als Songwriter mitgewirkt und das kann man deutlich hören.

Die Bandbreite der Songs ist trotz der Vielzahl  überraschend groß.

Die Spielfreude der „Verbündeten“ ist deutlich hörbar…Die Vorfreude auf anstehende Livekonzerte kann man spüren-und deshalb sei gesagt:

Lasst Euch entführen ins Reich der Schattenwelten und kommt zur CD- Release-Party am 16.2.2018 ins schöne Cafe Erlesenes.

Alle Informationen zum Release Konzert findet ihr hier: Link

 

 

Matthias Monka - Gesang, Piano

Oliver Kronhardt - Gitarre, Chor

Thomas „Giddi“ Kühtmann – Schlagzeug

Andi Pique – Keyboards

Ralf Marckardt - Bass

 


 

BAND IM HIMMEL

Dass der Titel dieses Songs immer aktueller werden würde, hat keiner geahnt und schon gar nicht gehofft!!
Daher nun jetzt schon das Video zur neuen Single von MATTHIAS MONKA, auch wenn der eigentliche Release erst am 20. Januar sein wird.

 

 

 

Vor großartiger Kulisse gedreht in Edinburgh, Schottland vom Filmemacher Matthias Sabelhaus (www.matthias-sabelhaus.de) und mit den Verbündeten von Matthias Monka:
Oliver Kronhardt (Gitarre), "Giddy" Thomas Kühtmann (Drums), Andi Pique (Keyboards), Annie Heger (Background Vocals), Ralf Marckardt (Bass), Martin Huch (Lap Steel).
Dankbar schon jetzt, verbunden zu sein.